Unterstützung

Ohne Geld und Zeit geht es nicht! Jeder einzelne Euro zählt und hilft.


Wer den Hunden helfen möchte hat mehrere Möglichkeiten:

Beitritt in den Förderverein

- eine Vollmitgliedschaft hilft den Hunden mit einem Betrag von € 50,00 p.a.
- eine Fördermitgliedschaft hilft den Hunden mit einem Betrag von € 20,00 p.a.

Einen Mitliedsantrag finden Sie hier.

Übernahme einer Patenschaft:
Der Pate gibt jeden Monat oder jährlich einen von ihm selbst gewählten Betrag für “seinen Patenhund”.

Einen Patenschaftsantrag finden sie hier.

Finanzielle Spende:
Unabhängig von einer Mitgliedschaft oder Übernahme einer Patenschaft können Sie auf das Vereinskonto spenden.

Gutscheine:
Wer genau wissen möchte, wie im Einzelnen das Geld verwendet wird, kann einen Gutschein z.B. einer Tierarztpraxis unseres Vertrauens oder eines Futtergeschäftes in unserer Nähe spenden.

Sachspenden:
Gerne nehmen die Hunde auch Sachspenden entgegen. Diverse Kauartikel sind z.B. stets sehr begehrt und schnell verspeist. Woll- oder Fleecedecken werden immer benötigt, Körbchen und Spielzeug ebenfalls.

Aktive Betreuung vor Ort:
Wer in unserer Nähe lebt und seine Zeit gerne mit den Hunden verbringt, sollte sich mit uns in Verbindung setzen. Alle Hunde gehen gerne spazieren, toben herum oder lassen sich streicheln – wenn ihr Ausbildungsstand es erlaubt. Wenn sich Hund und Mensch vestehen, ist dieses die schönste Art der Hilfe. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir immer das Wohl des Hundes an erster Stelle sehen und unsere Schützlinge nicht mir nichts, dir nichts jedem neuen Menschen vertrauen. Einfühlungsvermögen, Herz und auch eine gewisse Portion Hundeverstand sind gefragt. - Wer wirklich mit einem der Hunde arbeiten möchte, dem helfen wir gerne.  Wir haben diese Art der Betreuung das “Modell Teilzeithund” genannt – manche nennen es auch altmodisch “Gassiegeher”.

BANKVERBINDUNG:
Therapie for Dogs e.V.
Konto: 47 716 bei der Bordesholmer Sparkasse / BLZ 210 512 75
IBAN: DE 462 105 1275 00000 477 16 / BIC: NOLADE21BOR